Teilen
 

Aktuelle Informationen für unsere Anleger

November 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
große Kunst ist immer wertbeständig und bleibend. Dies lässt sich an den Auktionspreisen für Gemälde von Leonardo da Vinci, Picasso, Modigliani, Klimt, Munch oder Monet, die zum Teil für Preise im zwei- oder sogar dreistelligen Millionenbereich versteigert werden – wenn sie denn überhaupt auf den Markt kommen – unschwer ablesen. So viel ist mit junger zeitgenössischer Kunst natürlich nicht zu erzielen, dafür aber auch nicht aufzuwenden. Und auch die genannten Künstler waren einmal zeitgenössisch und ihre Werke damit erschwinglich. Immer mehr Anleger denken deshalb darüber nach, zur weiteren Diversifizierung ihres Vermögens in Gemälde, Grafiken, Radierungen oder Skulpturen zu investieren. Welche Erfahrungen ich selbst dabei gemacht habe, und was sammelbegeisterte "Kunst-Einsteiger" unbedingt beachten sollten, beschreibe ich Ihnen in unserem aktuellen Newslettertext "Kunst – Zwischen Leidenschaft und Geldanlage".

Was außerhalb des Kunstmarktes oder konkreter gesagt an den Kapitalmärkten im vergangenen Monat passiert ist, können Sie unter der Überschrift "Goldener Aktien-Herbst?" unserem Fonds- und Marktbericht entnehmen. Dabei fallen die Unternehmensergebnisse in der laufenden Berichtssaison bisher besser aus, als viele Analysten und Anleger dies vermutetet hatten. Davon können auch unsere Investmentfonds profitieren.

Abschließend noch einmal der Hinweis auf die drei noch ausstehenden Müsli-Kongresse in Regensburg (12.11.), Nürnberg (13.11.) und Karlsruhe (14.11.). Nutzen Sie die letzten Gelegenheiten, mit ausgewählten Finanzexperten über Zukunftsthemen und Trends in der Finanzbranche zu diskutieren und in kleiner Runde Ihre Kontakte zu anderen Vermögensverwaltern, Finanzanlagenvermittlern und sonstigen institutionellen Investoren zu vertiefen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des aktuellen Newsletters und einen wenn möglich tatsächlich goldenen (Aktien-) Herbst,

mit besten Grüßen
Stefan Wallrich

Besuchen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie Neuigkeiten der Wallrich Asset Management  AG aus erster Hand.
Nach einem durchwachsenen Sommer haben sich DAX und Euro Stoxx 50 im Oktober zu neuen Jahreshöchstständen aufgeschwungen. Begründet ist dies unter anderem auch darin, dass die jüngsten Unternehmenszahlen eher positiv als negativ überrascht haben. Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen, spricht einiges für einen golden Aktien-Herbst. Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag zu lesen.
"Wer nicht ausrutschen will, muss viel streuen", wie es im Volksmund etwas flapsig heißt. Bisweilen wird deshalb dazu geraten, auch Kunst in die Vermögensanlage mit einzubeziehen und die Asset Allocation damit weiter zu diversifizieren. Die ernsthafte Absicht unterstellt, wird dies zumindest zu Beginn kaum ohne kompetente Beratung umzusetzen sein. Viel wichtiger als alles andere ist aber die persönliche Leidenschaft. Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag zu lesen.
Downloads
 
 
 
 
Termine und Veranstaltungen
Treffen Sie Wallrich Wolf Asset Management AG auf einer der folgenden Veranstaltungen:

Müsli-Kongressenähere Informationen und Anmeldung unter www.muesli-kongress.de
12.11. Regensburg, Sorat Inselhotel
13.11. Nürnberg, Park Inn By Radisson
14.11. Karlsruhe, Arthotel ANA Eden

Unsere Fonds im Überblick
Der Investitionsansatz der Wallrich Prämienstrategie besteht im Wesentlichen darin, an der Terminbörse Eurex ungedeckte Stillhaltergeschäfte auf Aktien und Aktienindizes einzugehen und dafür Optionsprämien zu vereinnahmen. Gewinne entstehen per Saldo bei steigenden, stagnierenden und leicht fallenden Basiswertkursen. Da das Fondskapital nicht in Aktien gebunden ist, sondern lediglich als Sicherheit für die Inanspruchnahme aus den Optionen dient, kann es in einem Rentenportfolio "geparkt" werden und auf diese Weise zusätzliche Renditepunkte generieren.
Beim Wallrich AI Libero handelt es sich um eine Fondsvariante der seit über zehn Jahren erfolgreichen Prämienstrategie. Der Absolute-Return-Investmentfonds setzt dabei in hohem Maße auf den Einsatz moderner Datenanalyse-Technologien und künstlicher Intelligenz. So werden die Stillhalterpositionen auf den Euro Stoxx 50 unter Berücksichtigung vergangenheitsbezogener Daten und aktueller Marktparameter mittels intelligenter Computeralgorithmen bestimmt. Bei einem äußerst geringen Drawdown-Risiko strebt das Fondsmanagement eine jährliche Zielrendite von 2-3% an.
Beim Wallrich AI Peloton handelt es sich um eine Fondsvariante der seit über zehn Jahren erfolgreichen Prämienstrategie. Der zum 1. Februar 2019 lancierte Investmentfonds setzt dabei in hohem Maße auf den Einsatz moderner Datenanalyse-Technologien und künstlicher Intelligenz. So werden die Stillhalterpositionen auf den Euro Stoxx 50 unter Berücksichtigung vergangenheitsbezogener Daten und aktueller Marktparameter mittels intelligenter Computeralgorithmen bestimmt. Bei niedriger Risikotoleranz strebt das Fondsmanagement im langfristigen Mittel durchschnittliche Renditen von 4-5% an.
Die Zusammensetzung des vermögensverwaltenden Mischfonds Wallrich Marathon Balance leitet sich aus dem strukturierten Investmentprozess der Wallrich Wolf Asset Management AG ab. Dabei wird unter Berücksichtigung einer möglichst breiten Streuung in die Vermögensklassen investiert, die aus Sicht des Fondsmanagements attraktiv erscheinen.
Kontakt und Impressum
Wallrich Asset Management AG
Bockenheimer Landstr. 64
60323 Frankfurt am Main

Tel.: 069 713 799 72
Fax: 069 713 799 74

info@wallrich.de
www.wallrich.de

Informationen zu den Müsli-Kongressen:
www.muesli-kongress.de

Informationen zur Wallrich Prämienstrategie:
www.praemienstrategie.de

Informationen zum Wallrich Marathon Balance:
www.marathon-balance.de

Informationen zum Wallrich AI Libero:
https://www.wallrich.de/investmentfonds/wallrich-ai-libero.html

Informationen zum Wallrich AI Peloton:
https://www.wallrich.de/investmentfonds/wallrich-ai-peloton.html


Email Marketing by ActiveCampaign